Wiegand - News

Gemeinschaftsprojekt unserer Auszubildenden

Ende des vergangenen Jahres bat die Gemeinde Rasdorf um Unterstützung bei der Umsetzung des folgenden Vorhabens:

Der aufgrund seiner Vielfältigkeit und Sauberkeit sehr beliebte Kinderspielplatz soll mit einem zwei- bis dreiseitig offenen Wetterschutzpavillon, in dem ca. 3 Bierzeltgarnituren Platz finden, aufgepeppt werden. Das Thema des Spielplatzes „Mikado“ sollte sich in der Gestaltung des Objekts widerspiegeln.

Gesagt, getan. Ziemlich schnell war klar, dass dieses Projekt eine Gemeinschaftsarbeit aller unserer aktuellen Auszubildenden werden kann. Jeder der drei Systemplaner in Ausbildung sammelte seine Ideen und fertigte Entwürfe an, welche im Dezember dem Bürgermeister präsentiert wurden. Nach dem positiven Feedback ging es an die Feinplanung. Neben den Projektskizzen, 3D-Ansichten usw. wurde das für jeden der drei Vorschläge notwendige verschiedenartige Material und dessen Bedarf ermittelt, womit unsere kaufmännischen Auszubildenden ins Spiel kamen, die diese Aufgaben übernahmen.

Als alle Daten gesammelt waren, fertigten die Auszubildenden für jeden Entwurf eine umfangreiche Projektbeschreibung an. Ende Januar kam der große Moment: Die Auszubildenden präsentierten dem Gemeinderat gemeinsam ihre drei Vorschläge.

Nachdem das Siegerprojekt „Pavillon Diamant“ gekürt wurde, ging es an die praktische Umsetzung des Vorhabens. Es galt, das Projekt voranzutreiben und dabei auch den einen oder anderen Rückschlag einzustecken, um daraus zu lernen und die nächsten Schritte richtig zu planen.

Mitte März begann die Produktion der einzelnen Bauteile des Pavillons in unserer Werkstatt durch unsere Konstruktionsmechaniker. Die einzelnen Bauteile wurden nach Fertigstellung feuerverzinkt und bekamen noch eine Farbbeschichtung.

Am 20. Mai begann die Montage der Anlage auf dem Spielplatz. Unterstützt von einer Fachkraft montierten die Auszubildenden größtenteils selbstständig den Wetterschutzpavillon. Wie schon bei den vorhergehenden Arbeiten, die größtenteils von den Systemplanern und kaufmännischen Auszubildenden ausgeführt wurden, waren nun unsere Konstruktionsmechaniker so richtig gefordert.

Wichtig waren im Projektverlauf ebenfalls die korrekte Verteilung der Aufgaben und die eigenständige Kommunikation untereinander sowie mit Lieferanten oder sonstigen beteiligten Personen.

Am 22. Juni wurde der neue „Pavillon Diamant“ auf dem Spielplatz Rasdorf im Rahmen einer feierlichen Zeremonie durch den Bürgermeister Jürgen Hahn und einer Abordnung unseren Auszubildenden eingeweiht.

 

Liebe Azubis, ihr habt im Rahmen der Projektabwicklung gelernt, dass nicht immer alles gerade läuft und es auf Ideenreichtum, eine gute Kommunikation, Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Teamgeist ankommt, damit man gemeinsam erfolgreich zum Ziel kommt.

Ihr habt gezeigt, was in euch steckt - wir sind stolz auf euch!

Scroll