Als Technische/r Systemplaner/in

Visionen Zeichnen

Unsere Rodelbahnen und technischen Anlagen entstehen durch sorgfältige Planung und umfangreiche Unterlagen. In der Ausbildung zum technischen Systemplaner für die Fachrichtung Stahl- und Metallbau lernst du, diese Pläne und Dokumente am Computer zu erstellen. Du entwickelst mit Hilfe von CAD-Systemen detaillierte Zeichnungen und fertigst am Bildschirm Datailansichten und 3D-Modelle aus unterschiedlichen Perspektiven an. In engem Kontakt mit unserer Entwicklungs- und Konstruktionsabteilung enstehen so zum Beispiel die Pläne unserer Rutschen und Sommerrodelbahnen, die auf der ganzen Welt zu finden sind. Ideal für diese Ausbildung ist ein hervorragendes räumliches Vorstellungsvermögen. Ebenso solltest du konzentriert und sorgfältig arbeiten können und über gute Mathe- und naturwissenschaftliche Kenntnisse verfügen.

Die Fakten:

  • 3,5 Jahre Ausbildungsdauer (evtl. Verkürzung möglich)
  • Duale Ausbildung (Schule & Betrieb)
  • Ferdinand-Braun-Schule, Fulda und Berufliche Schulen Bebra

Welchen Schulabschluss benötige ich?

Mittlerer Bildungsabschluss

Deine Fähigkeiten:

  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Technisches Verständnis
  • Zeichnerische Fähigkeiten sowie Sorgfalt

Dein Job bildet die Grundlage für unsere Erlebniswelten!

Der Bewerbungsprozess

1. Bewerbungsunterlagen zusenden

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • letztes Schulzeugnis
  • Nachweis über Praktika und andere Tätigkeiten

 

2. Einladung zum Bewerbungsgespräch

  • Gespräch ca. 30-45 min mit Geschäftsleitung und Ausbilder
  • Eignungstest zw. 90-120 min

 

3. Probearbeiten

  • Auf Wunsch des Interessenten möglich

 

4. Ausbildungsbeginn

  • Jährlich Anfang August

 

Die Aufgaben

  • Zeichnen von Sommerrodelbahnen
  • Konstruieren von Rutschen
  •  Messen von Unterkonstruktionen

Mögliche Arbeitsstellen

  • Konstruktion Fahrgeschäfte
  • Konstruktion Rutschen
  • Konstruktion Fördertechnik

Was sagen unsere Azubi dazu?

Azubi-Projekt - Hier entscheidest du!

Zu jeder Ausbildung gehört ein "Azubi-Projekt". Hierzu erarbeiten die Auszubildenden bei der Firma Wiegand ihre eigenen Projekte. Es wird eigenständig geplant, kalkuliert und gefertigt. Dabei werden die "Azubi-Projekte" durch die Ausbildungsleiter unterstützt.

Ziel der Azubi-Projekte ist es, die Zusammenarbeit als Team zu fördern. Gemeinsam mit Lehrlingen aus anderen Ausbildungsberufen sich koordinieren und das Projekt mit allen Facetten erfolgreich umzusetzen. Durch die Erfahrungen mit einem eigenen "Azubi-Projekt" können unsere Auszubildende dann perfekt fachübergreifend bei der Übernahme im Team arbeiten.

Unsere Azubi-Projekte:

  • Bücherschrank in Zusammenarbeit mit der Konrad-Zuse-Schule, Hünfeld
  • Rutschenturm an der Hrabanusschule Rasdorf
  • Wand des Wissens am Kegel-Spiel-Haus in Zusammenarbeit mit der Konrad-Zuse-Schule, Hünfeld
  • Trainerhäuschen am Sportplatz Rasdorf
  • Unterstand mit Rutsche am Spiel- und Bewegungspark in Rasdorf

 

Wie bewerbe ich mich?

Per Mail: BEWERBUNG@WIEGANDSLIDE.DE

Per Post: Josef Wiegand GmbH & Co KG, Landstraße 12, 36169 Rasdorf

 

Alle offenen Stellenangebote

Kontakt

Josef Wiegand GmbH & Co. KG

Landstraße 12
D -36169 Rasdorf

+49 6651-9800
sales@wiegandslide.de

Kontaktformular
Ansprechpartner

Folgen Sie uns in den sozialen Medien