Wiegand - News

Wiegand erneut auf großer Fahrt

Vor nahezu zwei Jahren berichteten wir vom größten Kreuzfahrtschiff auf der Welt, der „Harmony of the Seas“. Dieser Rekord ist mittlerweile Geschichte, jetzt beansprucht das Schwesternschiff, die „Symphony of the Seas“, diesen Titel für sich.

Mit 362 Metern Länge ist das Schiff gerade mal zwanzig Meter kürzer als das Empire State Building. Fast 9000 Menschen, darunter 2200 Besatzungsmitglieder, passen auf diesen Koloss, der zwar exakt die gleiche Länge wie sein Schwesternschiff hat, jedoch ein um 2000 Bruttoregistertonnen vergrößertes Volumen aufweist.

Das komplexe Freizeitangebot in dieser schwimmenden Stadt lässt sicher bei keinem Urlauber Langeweile aufkommen. Unter anderem gibt es Kletterwände, einen dem New Yorker Central Park nachempfundenen Garten, die „Royal Promenade“, eine Seilrutsche, Surfsimulatoren sowie zwei Pools mit drei Wasserrutschen.

Natürlich dürfen auch unsere Trockenrutschen, die schon auf der „Harmony“ für Furore sorgen, nicht fehlen. Was sich bewährt hat, muss nicht immer geändert werden: Beide Röhrenrutschen sind baugleich mit denen auf der „Harmony“ und tragen auch den selben Namen „Ultimate Abyss“. Ausgestattet mit LED-, Audio- und Twistereffekten erstreckt sich die Anlage über zehn Decks bei einer Länge von jeweils 66 m am Heck des Schiffes.

Die Montage begann im Frühjahr 2017 und wurde in mehreren Zeitabschnitten durchgeführt. Aufgrund der Bauweise des Schiffes war nicht immer der Einsatz eines Krans oder einer Arbeitsbühne möglich. Mittels spezieller Kletter- und manueller Hebetechnik musste beispielsweise unterhalb des Decks 14 montiert werden.

Am 23. März verließ das Schiff die Werft in Saint-Nazaire in Richtung Mittelmeer.

12.04.18 11:52 Uhr Alter: 45 Tage
Scroll