Wiegand - Newsarchiv

Die Rutsche - Londons spektakulärste neue Attraktion

Der Arcelor Mittal Orbit ist ein 115 m hoher Aussichtsturm im Queen Elizabeth Olympic Parc in London. Die Stahlskulptur ist Großbritanniens größtes Bauwerk, das dauerhaft an die Olympischen Spiele 2012 erinnern soll.

Schon von Weitem ist das imposante Bauwerk zu sehen und weckt die Neugier beim Betrachter. Nachdem die Besucher mit dem Fahrstuhl oben angekommen oder auch – ganz sportlich – die 435 Stufen zu den Aussichtsplattformen hinaufgestiegen sind, bietet sich ihnen ein unvergleichlicher Ausblick auf Londons Skyline und weit darüber hinaus.

Doch wie kommt man wieder hinunter? Natürlich stehen Fahrstühle bereit, ebenso kann man beim Abstieg die Treppe hinab nochmals herrliche Ausblicke genießen – eine ganz besondere Erfahrung, die Adrenalin ins Blut schießen lässt, ist das Freefall-Abseiling - ebenso spektakulär und nicht weniger aufregend ist jedoch die Möglichkeit, die 78 m Höhe in ca. 38 bis 40 Sekunden mit der neuen Rutsche aus Rasdorf zu überwinden – mit knapp 180 m Länge die längste Tunnelrutsche der Welt. Die Montage der Anlage beginnt im Februar 2016.

Der Entwurf für diese gigantische Rutsche kam von dem Künstler Carsten Höller, mit dem unser Unternehmen bereits zahlreiche außergewöhnliche Projekte rund um die Welt kreiert hat.

Neben weiteren großen Bauvorhaben in Dubai und auf diversen Kreuzfahrtschiffen stellt dieses Projekt wieder eine besondere Herausforderung im Hinblick auf Planung und Technik für uns dar. Wir sind jedoch sicher, dass wir auch dieser Aufgabe aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen gewachsen sind.

Weitere Informationen unter arcelormittalorbit.com

Scroll